Psychosoziale Prozessbegleitung

 

Ein Strafverfahren und insbesondere eine Zeugenaussage bei der Polizei oder vor Gericht sind häufig mit Befürchtungen und Belastungen verbunden.

Die Abläufe sind oft nicht bekannt, dies kann Fragen aufwerfen und auch Verunsicherungen auslösen.

Wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind, haben Sie Anspruch auf Psychosoziale Prozessbegleitung.

Antrag auf Beiordnung

Einen Antrag auf Psychosoziale Prozessbegleitung können Sie in jedem Stadium eines Strafverfahrens beim zuständigen Gericht stellen. Hierbei unterstützen wir Sie gerne. Die Entscheidung trifft das Gericht.

In folgenden Fällen haben Sie Anspruch auf Beiordnung einer Psychosozialen Prozessbegleitung mit Kostenübernahme durch das Gericht:

Unser Angebot richtet sich an Frauen ab 16 Jahren und umfasst:

Grundlagen unserer Arbeit sind die gesetzlichen Qualitätsstandards des Bundesverbandes zur Psychosozialen Prozessbegleitung (bpp).

Weitere Informationen finden Sie hier www.justiz.nrw/ Externer Link


Linknach oben